Dienstag, 21. Juni 2011

Buchempfehlung: die Zwillinge von Highgate

Schon der ersten Roman von Audrey Niffenger "Die Frau des Zeitreisenden" habe ich in einem Rutsch durchgelesen, so begeistert war ich von der Geschichte.
Um so mehr habe ich mich auf den zweiten Roman "Die Zwillinge von Highgate" gefreut und ich wurde nicht enttäuscht.
Die Geschichte startet mit Elspeth und Robert und deren große Liebe. Doch dann stirbt Elspeth, scheint aber immer noch da zu sein, Robert spürt sie und spricht mit ihr. Elspeth hinterläßt ihre Wohnung ihren Nichten Julia und Valentina. Die Zwillinge, die Elspeth nie kennen lernen durften, nehmen das Erbe an und ziehen nach London in Elspeths Wohnung....

Die Geschichte ist sehr feinsinnig geschrieben, berührt und wühlt den Leser auf, birgt einige Überraschungen und Abenteuer. Es geht in erster Linie um Liebe, aber es ist keine Schnulze. Es geht im Geister und Übersinnlichkeit, aber es ist kein Sience Fiction Roman.

Fazit: empfehlenswert!

Kommentare:

  1. Hallo Bine!

    Da bin ich echt gespannt!

    Den Roman "Die Frau des Zeitreisenden" liebe ich über alles - das erste Buch, wo ich aus vollem Herzen geweint habe... Eine so schöne Liebesgeschichte!

    LG Michelle

    AntwortenLöschen
  2. Danke für diese Buchempfehlung!
    Auch ich fand das Buch "die Frau des Zeitreisenden" furchtbar schön ....

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe das Buch auch gerade gelesen und war erst sehr begeistert, jedoch zu Ende hin fand ich es dann doch zu "abgefahren".

    Der Schluß gefiel mir gar nicht. Die Frau des Zeitreisenden fand ich dann doch um Längen besser.

    AntwortenLöschen
  4. Um das Buch bin ich jetzt schon so oft rumgeschlichen, dass ich es jetzt wohl doch mal angehen werde. Danke für die Empfehlung!

    AntwortenLöschen
  5. Mein Dad hat mir das Buch geschenkt, als ich mit meinen Zwillingen schwanger war. Ich habe es verschlungen. Sehr schön geschrieben und schöne Geschichte.

    AntwortenLöschen
  6. Die Frau des Zeitreisenden fand ich auch ziemlich Klasse, während ich mit den Zwillingen nicht so richtig warm geworden bin.
    LG Malou

    AntwortenLöschen
  7. Ich fand es letztendlich auch nicht so spannend und interessant. Irgendwie zu vorhersehbar. Aber die Erwartungen waren auch extrem hoch, insgesamt immer noch ein schönes Buch.

    AntwortenLöschen
  8. Ich schließe mich da mal an: gegen Ende wurde es sowas von abgefahren, dass ich es kaum mehr ertragen konnte... ich war kurz davor, abzubrechen und das passiert mir sehr sehr selten. "Die Frau des Zeitreisenden" war zwar auf ihre Art auch schräg, aber sie ist nicht ganz so überzogen.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ihr Lieben

    Ich bin ein bisschen spät dran dieses Mal, aber jetzt habe ich mein Lieblingsbuch mit Eigennamen auch noch vorgestellt. Als großer Mallorca Fan ist ein gaaanz altes Werk dran.

    Ich freue mich schon auf das nächste Buchthema.

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  10. ich habe es gerade gelesen .
    Am Anfang war es noch ganz nett aber zum Ende hin hatte ich den Eindruck das die Autorin noch was vor hatte und ein schnelles aber unglaubliches Ende geschrieben hat.
    Schade.

    LG von Annette

    AntwortenLöschen