Donnerstag, 3. Mai 2012

Empfehlung: Adressat unbekannt

Vergangene Woche erhielt in ein kleines Päckchen von einer mir unbekannten Blogleserin, die meinte, ich teile das gleiche Hobby wie sie, nämlich Büchersammeln. Liebe Y., wie kommst Du nur darauf? ;-)

In dem Päckchen war ein kleines Buch, nur 64 Seiten, der Titel lautet: Adressat unbekannt.


"Es ist eine Geschichte, die traurig macht, mich auch ein klein wenig geschockt hat, aber dennoch verdammt gut ist!" Y., ich stimme Dir voll und ganz zu! Natürlich habe ich das Büchlein am gleichen Abend gelesen und ich muss nicht nur der unbekannten Blogleserin recht geben, sondern auch Elke Heidenreich, die ein Nachwort zu dieser Geschichte verfasst hat: "...Adressat unbekannt sollte Schullektüre werden, Pflichtlektüre für Studenten, es sollte in Zeitungen abgedruckt werden und in den Cafés diskutiert werden."

Die Geschichte, geschrieben von Mrs Kressmann Taylor im Jahr 1938, wurde damals im New Yorker Story Magazine veröffentlicht. Es ist eine Geschichte in 18 Briefen und einem Telegramm und die damalige Resonanz war enorm! Nach einer weiteren Veröffentlichung 1939 in Reader's Digest, geriet dieses kleine Meisterstück in Vergessenheit, bis Story es 1992 noch einmal abdruckte.

Auf den Inhalt möchte ich hier gar nicht eingehen und sage nur so viel: ab dem vierten Brief wird Euch schon der Atem stocken, ab dem sechsten Brief werdet Ihr Unbehagen verspüren und ab dem achten Brief ist das Drama zum Greifen nahe!

Liebe Y., tausend DANK für dieses wunderbare Buch!

Das Büchlein, welches ich geschenkt bekommen habe, wurde anlässlich des "Welttages des Buches/ Lesefreunde" gedruckt. 1.000.000 Bücher (25 herausragende Werke) wurden Mitte/ Ende April in einer Sonderedition gedruckt und kostenfrei verteilt, um sie zu lesen und weiter zuverschenken! Eine, wie ich finde, großartige Aktion!


Adressat unbekannt, 64 Seiten, Kressmann Taylor, Verlag: rororo


Kommentare:

  1. Ich habe das Buch vor vielen Jahren gelesen und damals hat es mich genauso beeindruckt wie dich. Ein wirklich grossartiges Buch!

    LG
    Bine

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe "Adressat unbekannt" vor einigen Jahren als Theaterstück gesehen und fand die Geschichte da schon sehr beeindruckend - ich denke, das Buch werde ich auch mal lesen!
    Liebe Grüße, muselmu :)

    AntwortenLöschen
  3. Hui. Das klingt ja geheimnisvoll und macht micht TOTAL neugierig. Fliegt dann mal direkt auf meine virtuelle Wunschliste - vielen Dank für den Tipp!!

    LG
    Nicki

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das ist mal etwas völlig anderes und würde mich auch reizen!

    LG

    Nadine

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab das Buch auch vor langer Zeit gelesen, da hat es Elke Heidenreich in ihrer Sendung "Lesen" empfohlen...der Hammer!
    Hab lange nicht mehr dran gedacht, aber jetzt hole ich es auch mal wieder aus dem Regal. Danke für die Erinnerung daran.
    LG Smilla

    AntwortenLöschen
  6. Es hört sich sehr interessant an. Ich werde es mir mal auf meine Jetzt erkorene Wunschliste schreiben. Ich selber habe auch gerade eine Buch zum Weltbuchtag geschenkt bekommen - Schneemann, ein Thriller von Jo Nesbø.

    LG Manja

    AntwortenLöschen
  7. Ein großartiges, wichtiges Buch!
    Hier habe ich dazu geschrieben:
    http://die-linkshaenderin.blogspot.de/2012/01/gelesen-adressat-unbekannt-von-kathrine.html

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  8. Mmh das klingt jetzt aber mal spannend. Ich habe zwar noch nicht den Ansatz einer Idee, worum es gehen könnte, aber werde mal direkt bei Amazon stöbern gehen. Danke für den Tipp.

    AntwortenLöschen
  9. Noch nie von gehört. Danke für den Tipp. Und du machst es wirklich spannend... LG Mila

    AntwortenLöschen
  10. gestern auf deine empfehlung hin in der bücherei ausgeliehen und heute morgen in der bahn verschlungen. so gut und grausam dass man ganz laut HALT rufen möchte! die smön

    AntwortenLöschen
  11. Hier ists schön. Ganz meine Welt.


    Komme gerne wieder.

    Es grüßt
    Die M.

    AntwortenLöschen
  12. tolles buch, habe ich vor jahren auch in einem atemzug gelesen :-) lg aus dem heidiland beate

    AntwortenLöschen
  13. psst... die englischen Ausgaben gibt es für Kindle gerade alle für 0,99 :)

    AntwortenLöschen
  14. ok, nicht alle. Aber den ersten und den dritten ;)

    AntwortenLöschen
  15. Hallo und guten Tag,

    dieses Buch MUSS man gelesen haben.

    Es flog mir gestern zu und ich habs in einem Rutsch ausgelesen.

    Danke für den Tip!

    AntwortenLöschen
  16. hab sofort dieses und die frauenbiografien in den warenkorb geworfen!
    DANKE!
    lg
    steffi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Bine,
    vor einiger Zeit habe ich deine Buchempfehlung gesehen und mir jetzt endlich das Buch bestellt (ich habe mich lange nicht getraut).
    Jetzt habe ich es in einem durch gelesen und bin beeindruckt, erschüttert, bedrückt........
    Danke für den Tipp, das Buch hätte ich mir so nicht gekauft.
    Liebe Grüße
    Silke.

    AntwortenLöschen
  18. Ich habe das Buch vor ein paar Jahren in der Berufsschule gelesen und zuerst war ich nicht begeistert über die Auswahl unserer Lehrerin.

    Jedoch musste ich meine Meinung revidieren und stelle fest, dass es jedem ähnlich beim Lesen dieses Buches ergeht. Schockiert und fasziniert zugleich - leider ein Geheimtipp wirklich guter Literatur.

    Ich selber habe auch an der Aktion Lesefreunde teilgenommen - ich dufte "Mein deutsches Dschungelbuch" verteilen - hätte ich früher von diesem schönen Blog gewusst, ich hätte Dir gerne auch eins zugeschickt.

    Liebe Grüße aus Düsseldorf,
    Ulrike

    AntwortenLöschen