Samstag, 14. Juli 2012

Buchempfehlung: Gute Geister

Mit großer Begeisterung habe ich den Ferien u.a.  "Gute Geister" von Kathryn Stockett gelesen.


Skeeter kommt nach vier Jahren College wieder zurück nach Hause, ins Mississippi des Jahres 1962. Ihre ehemaligen Freundinnen sind inzwischen alle verheiratet und haben Kinder, sie aber möchte Schriftstellerin in New York werden und fühlt sich auf der elterlichen Baumwollfarm zunehmend unwohl. Vor allem erscheint ihr der Umgang zwischen den "Damen der Gesellschaft" der Kleinstadt Jackson mit dem schwarzen Hauspersonal zunehmen unerträglich. Als ihre beste Freundin auch noch eine Initiative gründet, nach der jeder Arbeitgeber für die schwarzen Kindermädchen eine extra Toilette bauen muß und sie den täglichen Rassismus, dem trotz Martin Luther King, in ihrem Umfeld kein Einhalt geboten wird, sondern sich im Gegenteil noch verschlimmert, kaum noch ertragen kann, fasst sie einen Entschluß, welchen sie mit Hilfe von Aibileen, dem Kindermädchen ihrer Freundin heimlich versucht, zu realisieren. Und bringt alle dadurch in große Gefahr.

Das Buch ist toll geschrieben. Es zeigt die Courage einer Einzelnen, sowohl auf der einen als auch auf der anderen Seite. Es hält der Gesellschaft Amerikas im Jahre 1962 einen Spiegel vor und zeigt den Wandel, dem sie sich, zumindest in diesem Fall, nur widerwillig unterwirft. Es sind viele wunderschöne kleine Einzelgeschichten und eine große Geschichte, die Mut macht. Unbedingte Leseempfehlung.

Kommentare:

  1. Oh, das hab ich auch gelesen. Fand ich auch super!!

    AntwortenLöschen
  2. Ein wundervolles Buch!! Und ich muss agen auch der Film ist wirklich toll geworden! Habe beides sehr genossen!!!
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab's letztes Jahr im Original gelesen und fand den Film auch sehr gelungen, was ja eher selten ist. Lg

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Caro,
    mir hat das Buch auch sehr gut gefallen.
    Hmmm, der Film ist irgendwie an mir 'vorbei' gegangen (?)

    Liebe Grüße
    Marry

    AntwortenLöschen
  5. Das Buch hab ich letzten Sommer gelesen und war ähnlich begeistert. Ich bin gespannt, was die Autorin als nächstes auf den Buchmarkt bringt.

    LG, Katarina :)

    AntwortenLöschen