Mittwoch, 5. September 2012

Das Leben kleben

Heute gibt es einen Empfehlung von Katrin, die Ihr vielleicht schon von ihrem Blog
me-dlux kennt!?

* * * * * *

„Als ich Wonder Boy zum ersten Mal sah, pinkelte er mir ans Bein. Vermutlich sollte es eine Warnung sein, was ziemlich vorausschauend von ihm war, wenn man bedenkt, wie die Geschichte ausging.“


Gerade in der Trennungsphase wirft Georgie das Hab und Gut ihres (Noch-)Ehemannes in einen Müllkontainer. In eben diesem kramt kurze Zeit später, schimpfend über soviel Verschwendung, die schrullige alte Dame Naomi Shapiro. Aus dieser ersten Begegnung entwickelt sich schnell eine unwahrscheinliche Freundschaft zwischen den zwei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. 

Ein heruntergekommenes Haus , skurrile Kleber-Rache-Phantasien, ein ganzer Haufen Katzen, abgelaufene Lebensmittel, eine geheimnisvolle Lebensgeschichte, politische Differenzen, Eltern-Kind-Probleme und auch ein wenig Sex… in „Das Leben kleben“ entwirft die Autorin Marina Lewycka („Kurze Geschichte des Traktors auf Ukrainisch“) auf amüsante Art und Weise ein Abenteuer voller skurriler Gestalten und unglaublicher Begegnungen.

 Ein Buch, erfrischend anders, mit Schmunzelfaktor und trotzdem voll Tiefgang. Für mich eine echte Leseempfehlung! 

 "Das Leben kleben" von Marina Lewycka ist bei dtv als Taschenbuch erschienen, 455 Seiten 

Kommentare:

  1. Das Buch lese ich auch gerade und ich kann die Empfehlung voll unterstützen. Einfach ein witziges Buch und dennoch mit Tiefgang!
    glg Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Danke ihr beiden!! Schade, dass das Bild ein bisschen unscharf ist... sah bei mir nicht so aus. Aber ich freu mich tierisch und hab auch schon verlinkt!!

    Eine schöne Wochenmitte wünscht Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Habe dieses Buch auch bereits gelesen und war begeistert - wirklich sehr empfehlenswert! Auch die anderen Bücher von Marina Lewycka sind absolut lesenswert.

    Liebe Grüsse und einen guten Wochenendspurt wünscht Stéphanie

    AntwortenLöschen