Dienstag, 21. Mai 2013

Empfehlung: Wenn ich Dich gefunden habe.

Einem geschenkten Maul schaut man nicht ins Maul. So handhabe ich das auch mit geschenkten Büchern. Selten bis nie lese ich mir den Klappentext bei geschenkten Büchern durch. Ich lasse mich einfach überraschen. Und so hatte ich wirklich gar keine Ahnung, was mich bei dieser Geschichte, die ich zu Weihnachten geschenkt bekommen habe,  erwartet. Laut Titel und Bild dachte ich mir schon, dass es sich um eine Liebesgeschichte und einen klassichen Frauenroman handelt und damit lag ich so einigermaßen richtig.


Es geht im Dara, um ihre Schwester Angel und deren Mama Mrs Flood. Aber eigentlich geht es um Mr Flood, der, als Mrs Flood mit Dara schwanger war, abhaute.

Dara hat ein ziemlich normales Leben. Sie arbeitet im Tierheim, trifft sich mit ihren Freunden zum Pizzaessen und führt eine etwas fragwürdige Liason mit einem gut aussehenden Mann, aber immer nur am Samstag. Dieses Leben verändert sich abrupt, als Daras Schwester Angel schwer krank wird. Sie braucht dringend eine neue Niere. Dara, Angel und Mrs Flood warten auf den ersehnten Anruf aus dem Krankenhaus, aber nichts geschiet.

Dara ist verzweifelt und hofft darauf, dass ihr Vater die geeignete Spenderniere für Angel hat, aber dafür muss sie Mr Flood erst einmal finden. Durch diese Suche lernt sie den symphatischen Stanley kennen, der in seinem Leben auch schon so einiges erlebt hat...

Mehr wird nicht verraten :-) Das Buch hat mir gut gefallen, wobei ich ehrlicherweise sagen muss, dass ich so manche Seite quer gelesen habe. Der Schreibtsil ist flüssig und flott, aber auf einige Details und Geschichten aus der Vergangenheit, die m.E. für die Story nicht wichtig waren, hätte man durchaus verzichten können.

Dennoch habe ich mich über dieses Buchgeschenk sehr gefreut, ich hätte mir dieses Buch (wegen Titel und Cover - ich mag keine Fotos auf Covern) wahrscheinlich nicht gekauft.

Wenn ich dich gefunden habe ist übrigens mein "grüner" Beitrag zu unserem letzten Buchthema.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen