Freitag, 3. Januar 2014

Buchempfehlung: Sommernachtszauber

Bei mir herrscht der totale Ferienmodus und ich komme herrlich zum Lesen:
Berlin 1935: Johannes ist ein gefeierter junger Schauspieler, liiert mit der Jüdin Judith. Beide spielen in "Romeo und Julia" die Hauptrollen und wissen, wie brilliant sie sind, welches Talent sie haben. Doch am Abend der Premiere bekommt Johannes Besuch in seiner Garderobe: sein Onkel Georg Steiner, SS Brigadeführer und der personifizierte Dämon. Seine Drohung ist unmissverständich, niemals würde man diese Verbindung zu Judith tolerieren. Und Johannes trifft eine folgeschwere Entscheidung ...und ahnt nicht, dass Judith alles mitangehört hat

"Deine Strafe ist die Ewigkeit, flüsterten Sonne und Mond, Fledermäuse und Eule, Spinnen und Staub, Fratzen, Masken und Gemälde mit Judiths Stimme. Judith, die doch selbst nie hatte hören wollen."

Kommentare:

  1. ... ich habe eben eine Ganzkörpergänsehaut bekommen ... und obwohl das Buch bestimmt gut ist, werde ich es eher nicht lesen wollen ... Bücher vom Krieg und speziell von der Judenverfolgung erschüttern mich immer zutiefst ...

    Trotzdem danke für die Buchvorstellung!!!

    GlG
    Helga

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ihr zwei! Gibt es in diesem Jahr auch wieder Buchthemen? Ich konnte keinen Hinweis darauf finden :-( Lg Maarika

    AntwortenLöschen