Sonntag, 10. August 2014

Eine Liebe über dem Meer

Seit ich diesen Roman gelesen haben, habe ich den ständigen Wunsch einen Stift in die Hand zu nehmen und einen Brief zu schreiben. Eine Liebe über dem Meer ist ein wunderbarer Roman, der ausschließlich in Briefform geschrieben wurde.


Im Jahre 1912 erhält die Schriftstellerin Elspeth eines Tages einen Brief aus Amerika. Der Absender ist ein junger Mann namens David, der von einem Freund den Gedichtband von Elspeth geschenkt bekommen hat. David ist von den Gedichten so verzaubert, dass er ihr einen Brief schreibt um ihr seine Bewunderung mitzuteilen. Von nun an schreiben die beiden sich unendlich viele Briefe. Anfangs tauschen sie sich über Gedichte und Romane aus, beschreiben ihr jeweiliges Leben auf zwei unterschiedlichen Kontinenten und necken sich. Doch die Briefe werden intimer und persönlicher. Elspeth und David verlieben sich. 

Der erste Weltkrieg führt die beiden zusammen und trennt sie wieder. Viele viele Jahre später entdeckt Elspeths Tochter die Briefe von David und macht sich auf die Suche nach dieser alten Liebe. Sie schreibt darüber ihrem Zukünftigen, schreibt ihrem unbekannten Onkel, ihrer Oma und eines Tages David. 

Ich war tief berührt und ganz begeistert von diesem wunderschönen Roman, von der Art und Weise, wie diese Menschen schriftlich kommunizieren, von der Kraft des geschriebenen Wortes. Mein erster Gedanke, als ich die letzte Seite gelesen hatte, war: ich muss mir sofort schönes Briefpapier kaufen.




Kommentare:

  1. Es ging mir genau wie dir.
    Diese Geschichte inspiriert, lässt uns träumen, an die wahre Liebe glauben :)
    Diese Geschichte fordert uns auf, endlich wieder miteinander zu schreiben.
    Den Postbooten auf die Reise zu schicken...

    AntwortenLöschen
  2. Ich war auch total begeistert von diesem Buch. Innerhalb zwei Tage habe ich es gelesen.
    Und ja, auch ich hab nun das Bedürfnis wieder mehr Briefe zu schreiben :-)
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch ist wirklich toll! Ich habe es auch erst gelesen und finde es wunderschön!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen