Dienstag, 26. Juli 2016

Glück ist, wenn man trotzdem liebt.


In Glück ist, wenn man trotzdem liebt geht es um Isa, die einen kleinen aber liebenswerten Dachschaden hat. Sie lebt  streng nach ihren persönlichen Prinzipien. Montags wird eingekauft, dienstags geht sie schwimmen, mittwochs wäscht sie Wäsche, jeden Donnerstag pflegt sie das Grab ihres Vaters, freitags besucht sie einen Sportkurs, samstags putzt sie ihre Wohnung und trifft ihre Clique und am Sonntag besucht sie ihre Mama und geht früh ins Bett. Täglich verfolgt sie ihre Daily Soap Liebe! Liebe! Liebe! und tagsüber arbeitet sie bei Brigitte in deren Blumenladen.

Glück ist, wenn man trotzdem liebt | waseigenes.com


Die Geschichte fängt damit an, dass Isa todunglücklich ist, weil Mr. Lee sein Restaurant, gegenüber des Blumenladens, geschlossen hat. Elf Jahre lang hat Isa dort jeden Tag ihre Mittagspause verbracht und Nudelsuppe gegessen. Mr. Lee ist weg, dafür hat Jens Thiel ein Restaurant in den Räumlichkeiten eröffnet.

Isa gibt sich einen Ruck und geht ins Thiels, um dort eine Suppe zu essen. Auf der Karte gibt es aber keine Suppe. Sie diskutiert mit der Kellnerin, dem Sous-Chef und dann mit Jens, Inhaber und Küchenchef des Thiels. Mit dieser ersten Begegnung - in der die beiden über das Für und Wider von Suppen und Nudelsuppe diskutieren- beginnt diese frische Geschichte.

Isa und Jens freunden sich an, foppen und ärgern sich aber permanent. Jens ist so wunderbar sarkastisch, macht sich oft über Isa lustig. 

Isa wiederum ist unglaublich warmherzig, krempelt für Jens und seine Schwester Merle ihr ganzes Leben um. Sie kämpft wie eine Löwin für ihre Freundin Brigitte und hat immer ein offenes Ohr für ihre Freunde. Allen voran Knut, der Taxifahrer, der in die Kiezkönigin Irina verliebt ist. 

Ich könnte noch seitenweise weiterschreiben- von Isas Date mit dem Friedhofsgärtner Tom oder ihre große, unbändige Liebe zu Alex, von der Geschichte von ihrem Papa oder der Email, die sie an den Produzenten von Liebe! Liebe! Liebe! geschrieben hat. Ich könnte Euch auch erzählen, dass Isa, Jens, Merle und Brigitte über's Wochenende ans Meer gefahren sind....

Die Geschichte ist flott und erfrischend geschrieben. Ein toller Roman für den bevorstehenden Urlaub!

Kommentare:

  1. Liebe Bine, dieses Buch habe ich gestern gerade beendet, ja und es ist genau so wie du oben schreibst, flott und erfrischend. Genau die richtige Lektüre für den Sommer.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Bine

    Das Buch steht nun auf meiner Wunschliste, vielen Dank für die tolle Empfehlung und ganz liebe Grüsse

    Livia

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin nun auch angesteckt davon und werde es mir gleich mal gönnen;-)
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. ...danke, ich habe es gleich gekauft und freue mich aufs Lesen,

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe das Buch gleich in der Bücherei für meinen Tolino vorbestellt. Es ist ausgebucht bis Ende September, offensichtlich gefällt es noch mehr Leuten! Danke für den Tipp!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen